Medienspiegel

Kampf um kluge Köpfe: Wissenschaftler wandern aus Deutschland ab

„Bye-bye Bundesrepublik: Viele hochqualifizierte Wissenschaftler verlassen Deutschland, wenige kommen her. Ein bislang unveröffentlichtes Gutachten warnt nach Informationen des SPIEGEL vor der Abwanderung der Besten – und zeigt, wo es besser läuft.“

Kommentar GB: Man muss sich nur das Professorinnenprogramm des Bundesminiteriums für Forschung anschauen, um zu begreifen, dass die klügsten und talentiertesten Köpfe die Chance, die ihnen hier durch die „Gleichstellungspoltik“ verweigert wird, woanders suchen und finden. Und weshalb sollten sie danach jemals in ein intellektuell und vor allem bildungspolitisch derart unterbelichtetes Land zurückkehren? Es gibt Länder, die diesen Unfug nicht mitmachen, und die auf dem Weltmarkt die ökonomischen Nutznießer des „Gleichstellungspolitik“ sein werden, auch wenn es dabei um eine unbeabsichtigte Nebenwirkung handelt.  –

http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/spiegel-zu-braindrain-wissenschaftler-wandern-ab-a-955141.html#ref=rss

und

http://www.wiwo.de/erfolg/unveroeffentlichtes-gutachten-wissenschaftler-verlassen-deutschland/9524662.html