Medienspiegel

Gleichgesinnte finden, anstatt sich an Fanatikern abarbeiten

Veröffentlicht

MANNdat im Interview mit Arne Hoffmann

„Der Geschlechterforscher Arne Hoffmann hat sich in zahlreichen Büchern mit Frauen, Männern und ihrer Beziehung zueinander beschäftigt, wobei mehrere Werke bis hin zu einer Titelgeschichte im Magazin FOCUS starke Resonanz in den Medien erhielten und dazu beitrugen, Hoffmann als einen der Sprecher der neuen Männerrechtsbewegung (Maskulismus) in Deutschland zu positionieren. Hoffmanns Newsblog Genderama versteht sich als Sprachrohr des linken Flügels dieser Bewegung und eröffnete die Debatte, wie eine linke Männerrechtspolitik aussehen kann. Neben Professor Gerhard Amendt, Professor Klaus Hurrelmann und anderen Autoren wirkte Hoffmann an dem wissenschaftlichen Fachbuch “Befreiungsbewegung für Männer” mit (Psychosozialverlag 2009).

Arne Hoffmann hat nun zwei neue Bücher veröffentlicht, zum einen „Not am Mann – Sexismus gegen Männer“ vom Gütersloher Verlagshaus und zum anderen „Plädoyer für eine linke Männerpolitik“. Dr. Bruno Köhler von MANNdat e.V. interviewte den Fachmann und Kenner der männerpolitischen Szene.“   –   Zum Interview:

http://manndat.de/leitartikel/gleichgesinnte-finden-anstatt-sich-fanatikern-abarbeiten.html