Frankfurter Stadtpolitik Sang- und klanglos von Männern ersetzt

Es ist noch nicht lange her, da haben Jutta Ebeling, Petra Roth und Bernadette Weyland zu dritt die Stadt regiert. Heute gibt es in ihren Positionen keine Frau mehr. „Wir haben nicht nachhaltig gewirkt“, sagt Ebeling.

08.07.2015, von Mechthild Harting, Frankfurt

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-sang-und-klanglos-von-maennern-ersetzt-13690588.html

Kommentar GB:

Na und? Es handelt sich das Ergebnis demokratischer Wahlen. Und das ist wie es ist: also – gar kein Problem.

Ich frage mich, welches Verhältnis Frau  Harting zur Demokratie hat.

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.