Die Bigotterie der „Intersektionalität“

Was hat die Terrorgruppe Hamas mit der Antigewaltgruppe Black Lives Matter gemeinsam? Was haben die israelische Demokratie und der antisemitische Ku-Klux-Klan gemein? Oder die Islamische Republik Iran, die Schwule von Dächern wirft, und Schwulenrechtsaktivisten? Oder Feministinnen und radikale islamische Sexisten, die Ehrenmorde und weibliche Genitalverstümmelung unterstützen? Selbstverständlich nichts. Es sei denn, man ist ein Anhänger des pseudoakademischen Konzepts der Intersektionalität. 

von Alan M. Dershowitz

Die Bigotterie der „Intersektionalität“

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.