Martin Schulz entdeckt die Flüchtlingskrise

Ulrich Berls

„Martin Schulz hat sich jetzt zum „Massengrab Mittelmeer“ geäußert. Wenn er Kanzler wird, verspricht er, werde er den Druck auf die EU-Länder erhöhen, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen. Es erfordert ein gehöriges Maß an Selbstdisziplin, dieses Versprechen aus dem Munde des besten Brüssel-Kenners hierzulande einfach nur naiv zu nennen.“ (…)

http://www.theeuropean.de/ulrich-berls/12523-migrationskrise-vertagt

Kommentar GB:

Der Artiekel solte unbedingt gelesen werden; besonders im Hinblick auf die Folgekosten der Immigration.