Medienspiegel

Atomkatastrophe

Als der Leuchtturm von Majak explodierte

Der Atomunfall von Kyschtym war fast ebenso katastrophal wie Tschernobyl oder Fukushima. Doch die über Jahrzehnte geheim gehaltene Anlage Majak in Russland hat noch Schlimmeres angerichtet. Heute profitiert der Westen davon.

http://www.spektrum.de/news/die-reaktorkatastrophe-von-majak/1501007?utm_medium=newsletter&utm_source=sdw-nl&utm_campaign=sdw-nl-daily&utm_content=heute

http://www.focus.de/wissen/videos/russland-toedlichster-see-der-welt-liegt-im-suedlichen-ural_id_6841577.html

Kommentar GB:

Ein Beitrag zur Schließung einer Wissenslücke:

(…) „Der schlimmste Zwischenfall in Majak ereignete sich vor 60 Jahren, am 29. September 1957. Und obwohl er als drittschwerster Atomunfall der Geschichte gilt, ist über seine Folgen bis heute nur wenig bekannt. Tschernobyl, Fukushima, das sind Namen, die jeder mit Atomkatastrophen verbindet. Der Name Majak fehlt meist in dieser Liste.“

(Hervorhebungen: GB)