Family Tenure statt „Kaskadenmodell“

Stefan Hirschauer, Prof. für soziologische Theorie und Gender Studies an der Universität Mainz, hat unter diesem Titel in „academics“ einen differenzierten und sehr lesenswerten kritischen Beitrag zur Gleichstellungs- bzw.  Frauenförderpolitik durch Quoten veröffentlicht; er teilt darin die von mir vertetene Rechtsauffassung, dass die Ausschreibung von Professuren nur für Frauen (wie tatsächlich im Programm ProProfessur geschehen) verfassungswidrig wäre: www. academics.de/wissenschaft/nebenwirkungen_universitaerer_frauenfoerderung_53712.html

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.