Medienspiegel

Frauenlobbyismus

Veröffentlicht

„Frauenanteil in Aufsichtsräten und Vorständen wächst

Die Debatte um eine Frauenquote zeigt Wirkung: Im vergangenen Jahr sind einige Frauen in Aufsichtsräte und Vorstandsposten bei börsennotierten Unternehmen aufgerückt.

Immer mehr Managerinnen schaffen den Sprung an die Spitze: Der Frauenanteil in den Aufsichtsräten und Vorständen der größten börsennotierten Unternehmen in Deutschland ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das stellt der neueste Women-on-Board-Index (WoB-Index) des Lobbyvereins Frauen in die Aufsichtsräte (FidAR) und des Bundesfamilienministeriums fest, der am Dienstag veröffentlicht wurde.

Lobbyistinnen beklagen den minimalen Fortschritt: „Der Zuwachs von Frauen in Führungsetagen erfolgt in homöopathischen Dosen. Knapp ein Viertel der Dax-Unternehmen ist in der Führung noch frauenfrei“, sagt Monika Schulz-Strelow, die Präsidentin von FidAR. Sie kämpft weiterhin für politische Maßnahmen.“ Siehe hierzu:

http://www.zeit.de/karriere/2013-04/frauenanteil-wirtschaft-2013

Und was tut die Bundesregierung?

„Bundesregierung wil EU-Frauenquote stoppen. Die Kanzlerin will eine EU-weite Frauenquote in Aufsichtsräten verhindern.“ Siehe hierzu:

http://www.zeit.de/karriere/2013-03/frauenquote-eu-aufsichtsrat-bundesregierung

Auch die Bäume der Oberlobbyistin Monika Schulz-Strelow wachsen nicht in den Himmel.