Medienspiegel

Managergehälter 2012

Veröffentlicht

Wem noch nicht klar sein sollte, worum es den Befürworterinnen bei der Frauenquoten-Debatte im Hinblick auf Aufsichtsräte und Vorstände von DAX – Unternehmen tatsächlich geht, der lese den folgenden Beitrag:

„Nun wurden die Gehälter der Vorstände der 30 Dax-Unternehmen veröffentlicht. Im Vorfeld hatte im Aufsichtsrat des VW-Konzerns eine heftige Debatte stattgefunden. VW-Chef Winterkorn, 2011 absoluter Krösus unter den Dax-Chefs, hätte nach dem VW-Regelwerk für 2012 ein Betrag von rund 20 Millionen Euro „zugestanden“.

Im Durchschnitt bekommen die Dax-Vorstände ein Salär von 3.334.000 Euro pro Jahr. 1990 waren es rund 500.000 Euro.

  • Die Vorstände der Dax-Unternehmen kassieren heute doppelt so viel wie ihre Vorgänger vor zehn Jahren.
  • Die Vorstandsvorsitzenden haben 2012 im Durchschnitt 5,57 Millionen Euro erhalten.

Die Liste der zehn bestverdienenden Konzernchefs im Dax wird wiederum von Martin Winterkorn mit nunmehr „bescheidenen“ 14,51 Millionen Euro angeführt…“  Quelle:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=17048#more-17048, Nr. 11,  bzw.:

https://www.verdi-bub.de/service/standpunkte/archiv/managergehaelter/

Kommentar:

Was tun eigentlich, falls vorhanden, die Ehefrauen all dieser Spitzenmanager in den Vorständen und in den Aufsichtsräten?