Medienspiegel

Die Antidiskriminierungsstelle regt sich! Universität Bielefeld und BMBF müssen sich rechtfertigen

Veröffentlicht

von Michael Klein

„Hintergrund der Frage sind zwei Stellenausschreibungen der Universität Bielefeld, in denen männliche Bewerber offen diskriminiert werden und die entsprechende Diskriminierung mit dem Professorinnenprogramm des BMBF und der Kultusministerien der Länder legitimiert wird.

Die entsprechenden Stellenausschreibungen finden sich hier und hier

Wir haben diesen offenen Bruch mit den Grundsatz der Gleichberechtigung, wie er im Grundgesetz (Artikel 3) formuliert ist, zum Anlass genommen, um an Dr. Alexander Sopp von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) zu schreiben und haben in diesem Schreiben Dr. Sopp und die ADS aufgefordert, tätig zu werden.

Und siehe da, die ADS regt sich, wie die folgende Antwort zeigt:“  – weiterlesen:http://sciencefiles.org/2013/05/29/die-antidiskriminierungsstelle-regt-sich-universitat-bielefeld-und-bmbf-mussen-sich-rechtfertigen/