Medienspiegel

Gender – Wissenschaft

von Günter Buchholz

Es dürfte, insbesondere für Hochschullehrer in technischen Fachbereichen, wahrscheinlich erhellend sein und die individuelle Urteilskraft fördern, einen etwas längeren Blick in eine exemplarische Dissertation zum Thema „Technik & Gender“ (verkürzt formuliert; s. u.) zu werfen.

Der Titel der Arbeit von Corinna Barth lautet:

„De-Gendering informatorischer Artefakte. Grundlagen einer kritisch-feministischen Technikgestaltung.“ – Dissertation Universität Bremen

Gutachterinnen:

Prof. Dr. Susanne Maaß, Universität Bremen, Arbeitsgruppe Soziotechnische Systemgestaltung & Gender

Prof. Dr. Heidi Schelkowe, Universität Bremen, Arbeitsgruppe Digitale Medien in der Bildung

Und hier die Quelle für den Einblick in den Volltext der Dissertation:

http://elib.suub.uni-bremen.de/edocs/00102741-1.pdf

un ergänzend:

Das Institut für Flugführung entdeckt “geheime Lehrpläne”