Medienspiegel

Die Dekonstruktion von Ehe und Familie

von: Dr. med. Christ R. Vornholt, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Leiterin des Deutschen Instituts für Jugend und Gesellschaft

„In einer offenen Gesellschaft muß Toleranz gegenüber verschiedenen Lebensformen unter Erwachsenen selbstverständlich sein. Längst geht es aber nicht mehr um Toleranz, sondern um die Auflösung der Zusammengehörigkeit von Ehe und Familie.

Die gegenwärtige, gesellschaftliche Aufwertung der Homosexualität muß im Zusammenhang mit den gesellschaftlichen und gesellschaftspolitischen Tendenzen einer Dekonstruktion und völligen Neudefinition von Ehe und Familie sowie einer Dekonstruktion und Neukonstruktion der Geschlechter und Generationen gesehen werden.“ – Weiterlesen:

http://www.dijg.de/ehe-familie/dekonstruktion-geschlechter-queer-studies/

http://www.dijg.de/gender-mainstreaming/susanne-baer-bundesverfassungsgericht/

http://www.dijg.de/gender-mainstreaming/wer-oder-was-ist-gerecht-gerechtigkeit/