Medienspiegel

Wo Frauen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt werden sollen

Veröffentlicht

vom Stadtfuchs:

„Ein Männeranteil von exakt 0,0 Prozent am Studienbereich Hebammenkunde unserer schicken neuen Hochschule für Gesundheit in Bochum scheint für die zuständigen Personalerinnen offenbar ganz deutlich eine zahlenmäßige Übermacht der Männer, gar eine patriarchalische Privilegienhochburg zu konstituieren, die dringend geschleift werden muss. Weswegen man auch Frauen bevorzugt einstellen wird, wenn sie sich in diesem Bereich als Lehrkraft für besondere Aufgaben bewerben. Auch der Bereich für Logopädie, bei dem der Männeranteil monströse 20% beträgt, braucht dringend eine weitere Frau, die den sich in Elternteilzeit befindlichen Herren (alles zurück, aktuell nur noch 15,7 % Männeranteil) halbtagskräftig ersetzen soll.“ – Weiterlesen:

http://stadtfuchsensbau.wordpress.com/2013/06/09/wo-frauen-bei-gleicher-qualifikation-bevorzugt-eingestellt-werden-sollen/