Medienspiegel

Männer sollten klagen

von: Günter Buchholz

Leserbrief vom 6. August 2013, S. 16 zu dem Artikel der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung (HiAZ) :

„Uni setzt vermehrt auf Professorinnen“ (25. Juli 2013)

„Laut Auskunft von Isa Lange, der Sprecherin der Universität, sei der Frauenanteil unter den Professuren in den letzten Jahren kontinuierlich auf jetzt 42 Prozent gestiegen. Damit liege Hildesheim weit über dem Bundesdurchschnitt, der bei etwa 20 Prozent liege.

Es fehlt dem Artikel jegliche Problematisierung des Vorgangs. Immerhin werden im Rahmen des Professorinnenprogramms Professuren nur für Frauen vergeben, d.h. männliche Bewerber werden von vornherein ausgeschlossen, und zwar nur, um den Frauenanteil auf einen willkürlichen Soll-Wert anzuheben. Mit dem Artikel 3 des Grundgesetzes ist das nicht zu vereinbaren.Wegen dieses Verfassungsbruchs sollten sich Männer auf derartige Stellen bewerben und gegebenenfalls den Klageweg beschreiten.“