Medienspiegel

Professor Gerhard Amendt: „Von Höllenhunden und Himmelwesen“ – eine Buchvorstellung

Von Arne Hoffmann

„Stell dir vor, es ist Geschlechterkampf und keiner macht mit“ heißt es auf dem Backcover von Professor Gerhard Amendts neuem Buch Von Höllenhunden und Himmelswesen. Plädoyer für eine neue Geschlechter-Debatte.

Es handelt sich meines Erachtens um ein Schlüsselwerk im Moment des historischen Umbruchs, den wir gerade erleben und den Genderama begleitet: weg von den Jahrzehnten feministischer Schwarz-Weiß-Malerei und des simpel gestrickten Weltbildes von unfähigen, aber aufgrund ihrer Bösartigkeit mächtigen Männern (Patriarchat) und den fast vollkommenen, edlen, aber unterdrückten Frauen hin zu einem Diskurs, der die Komplexität der Geschlechterbeziehungen angemessen differenziert betrachtet.“  – Weiterlesen:

http://cuncti.net/streitbar/622-professor-gerhard-amendt-von-hoellenhunden-und-himmelwesen-eine-buchvorstellung

und ergänzend:

http://www.vaeter-aktuell.de/studien/Amendt_20041126.htm