Medienspiegel

Quote war gestern, heute ist Ausschluss – Die neuen Geschlechtergesetze aus Graz

Veröffentlicht

Von Michael Klein  –  Auszug:

„Diese ganze Mimikry, die aufgestellt werden muss, um die Ungleichbehandlung von Männern und Arbeiterfrauen nicht deutlich werden zu lassen, diese ganze Mimikry ist heuchlerisch und anstrengend, denn die Formulierungen, die der Täuschung von Männern dienen, sprechen sich langsam aber sicher herum und sind immer schwieriger zu finden. Warum nicht gleich sagen, dass man Frauen befördern und Männer nicht haben will? Warum nicht gleich sagen: Männer raus! Das macht alles einfacher und ist ehrlicher – oder? Ich meine, die Nazis haben ja mit den Rassengesetzen auch jedem deutlich zu verstehen gegeben, wen sie fördern wollen und wen behindern.

Und so kommt wieder aus Österreich die Konsequenz, die man in Deutschland vermisst. Sie kommt in Form einer Ausschreibung an der Technischen Universität Graz, an der dortigen Fakultät für Informatik, auf die sich nur Frauen bewerben können.“  –

Quote war gestern, heute ist Ausschluss – Die neuen Geschlechtergesetze aus Graz