Medienspiegel

Der Apfel und seine Feinde

Veröffentlicht

von Bernhard Lassahn

„Die moderne Gleichmacherei ist allgegenwärtig und umfassend: Eine Kopie ist nicht mehr vom Original zu unterscheiden, Politiker differenzieren nicht zwischen „Gleichstellung“ und „Gleichberechtigung“.

Anführungsstriche schützen nicht mehr, es wird nicht unterschieden, ob jemand seine eigene Meinung vertritt oder eine fremde zitiert, die Meinung eines Redners wird genauso gewertet wie die des Mannes, der ihm das Mikrofon hinstellt. Alles gleich. Da wird kein Unterschied mehr gemacht. Denn Unterscheiden heißt Diskriminieren. So etwas tun wir nicht.“

http://cuncti.net/streitbar/659-der-apfel-und-seine-feinde

Kommentar GB: Ein wunderbarer, und ein wirklich wichtiger Text.