Medienspiegel

Ohne Leidenschaft und Ehrgeiz geht es nicht

Veröffentlicht

Und ohne Anstrengung auch nicht!

„Prof. Christiane Nüsslein-Volhard ist die Direktorin der Genetik-Abteilung des Max-Planck-Instituts für Entwicklungsbiologie in Tübingen. Ihr Labor ist nicht erst, seit die heute 69-Jährige 1995 den Nobelpreis erhielt, weltweit renommiert. 2004 initiierte die Forscherin die Nüsslein-Volhard-Stiftung, die einmal im Jahr an begabte junge Forscherinnen mit Kind ein Stipendium über 400 € monatlich vergibt. Für eine Haushaltshilfe. Alice Schwarzer sprach mit Nüsslein-Volhard über den Sinn eines Putzfrauen-Stipendiums und die Lage der Frauen in der Forschung. Die Kritik der Nobelpreisträgerin an den Frauen ist scharf.“

Was hier übrigens „Kritik“ genannt wird, das ist ledigleich ein realistisches Urteil; GB – Weiterlesen:

http://www.emma.de/artikel/mehr-visionen-weniger-putzen-265903