Medienspiegel

Unser neuer Justizminister..

„Mein Senf“  –  mit  dem SPON – Zitat:

“Der Justizminister kündigte zudem an, eine Frauenquote nicht nur für Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen gesetzlich zu regeln, sondern notfalls auch für Vorstände. “Ich fürchte, auf Dauer wird daran kein Weg vorbeiführen. Die Beharrungskräfte sind hier nicht geringer als bei Aufsichtsräten”, sagte Maas. “Wir geben den Unternehmen zwar mehr Zeit, aber die sollten sie nutzen. Tun sie dies nicht, müssen wir weitere gesetzliche Maßnahmen erwägen.”“ –

Kommentar GB: Mein Eindruck ist, dass die Politiker – wie z B. Herr Maas – gar nicht mehr wissen, dass noch nicht überall- wie leider und zu unser aller Schaden in der Politik – das Proporzprinzip, sondern das Leistungsprinzip dominierend ist, und erst recht fehlt das Bewusstsein dafür, welche verheerenden Folgen das Aushebeln des Leistungsprinzips und seine Ersetzung durch das Proporzprinzip haben muss. Der Zustand und das Niveau unserer Politik ist nicht zuletzt deshalb so, wie es bedauerlicherweise eben ist. Aber die Betroffenen merken das natürlich als allerletzte.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/justizminister-maas-legt-vorratsdatenspeicherung-auf-eis-a-941848.html

– Weiterlesen auf „Mein Senf“:

Unser neuer Justizminister..

sowie die Meldung und Kommentierung von Hadmut Danisch:

Gesetzliche Frauenquote in Aufsichtsräten und Vorständen