Medienspiegel

Die vielen Ungereimtheiten im Subventions-Dschungel der Alice Schwarzer

von FOCUS-Online-Redakteur   und FOCUS-Online-Redakteur

„Alice Schwarzer musste 200.000 Euro an Steuern nachzahlen, sie hatte ein Konto in der Schweiz. Doch das scheint nicht das einzige Finanzproblem der Steuersünderin zu sein. Im Fall des von ihr gegründeten FrauenMediaTurm gibt es Vorwürfe. Ein Einblick in die Finanzwelt der berühmtesten Feministin Deutschlands.

Machen wir die Rechnung doch mal auf: 200.000 Euro hat Steuersünderin Alice Schwarzer für die vergangenen zehn Jahre nachgezahlt – auf die Zinsen ihres bereits in Deutschland versteuerten Vermögens, das sie in den 80er Jahren in die Schweiz schaffte. Der Steuersatz beträgt etwa 30 bis 35 Prozent, die Verzinsung nehmen wir mit 3,5 bis 4 Prozent an. Experten rechnen: Das Depot der berühmtesten deutschen Feministin dürfte ungefähr 1,5 Millionen Euro schwer gewesen sein. Oder um in den Maßstäben der 80er-Jahre zu sprechen: Rund drei Millionen Mark. Das ist viel Geld für eine Frau, die aus wenig reichen Verhältnissen stammt und Anfang der 80er noch am Anfang ihrer ebenso ruhmreichen wie umstrittenen Karriere stand – stets betonend, wie sie die „Emma“, ja die ganze neue Frauenbewegung, in den 70er-Jahren quasi aus dem Nichts erschuf.“  –  Weiterlesen – 6 Teile:

http://www.focus.de/politik/deutschland/schweizer-konto-bluehte-woher-stammen-die-millionen-von-alice-schwarzer_id_3590967.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/die-finanzgeschichten-der-alice-schwarzer-die-subventionsmaschine-frauenmediaturm_id_3597557.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/die-finanzgeschichten-der-alice-schwarzer-die-subventionsmaschine-frauenmediaturm-teil-2_id_3598298.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/die-finanzgeschichten-der-alice-schwarzer-ist-mit-dem-frauenmediaturm-alles-koscher_id_3597558.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/die-finanzgeschichten-der-alice-schwarzer-ist-mit-dem-frauenmediaturm-alles-koscher-teil-2_id_3598241.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/die-finanzgeschichten-der-alice-schwarzer-ist-schwarzer-noch-subventionswuerdig_id_3597680.html

und Hadmut Danisch kommentiert  die Focus-Recherche unter dem Titel „Schwarzers Millionen“-  Auszug  -:

„Manche fragen da ja auch nicht nur, ob dieses Archiv Schwarzers Privatspielzeug war, sondern ob das auch eine versteckte Subventionierung der EMMA gewesen sein könnte.“  (Hervorhebung GB)

Schwarzers Millionen

und ferner: „Täter, die sich für Opfer halten“, von Bundesrichter Thomas Fischer;

http://www.zeit.de/2014/07/steuersuender-steuerhinterziehung-selbstanzeige