Medienspiegel

Das Weiße Haus zum Gender Pay Gap

Von Hadmut Danisch

„Dem Weißen Haus (USA) wurde vorgeworfen, dass es da einen Gender Pay Gap gäbe, weil weibliche Angestellte dort weniger verdienten.

Die Antwort des Weißen Hauses war (NY Times, Reason.com) das wäre ja auch korrekt so, denn für gleiche Jobs würden die Leute gleich bezahlt. Der statistische Unterschied ergäbe sich daraus, dass man verschiedene Jobs miteinander verglichen hätte und sich Frauen halt bevorzugt die einfacheren Jobs raussuchen würden (also wieder der alte Rechenfehler des Simpson-Paradoxons).

Scheint sich langsam rumzusprechen, dass der Gender Pay Gap statistischer Schwindel ist.“  –  Quelle:

http://www.danisch.de/blog/2014/04/26/das-weisse-haus-zum-gender-pay-gap/

http://www.freiewelt.net/das-weise-haus-weist-gender-pay-gap-als-irrefuhrend-zuruck-10030600/