Aktionen

Petition an Manuela Schwesig

Veröffentlicht

An: Manuela Schwesig

„Petition zur Förderung von Jungen – Das Potential von Jungen begreifen

– Bildung ist ein wichtiger volkswirtschaftlicher Faktor und die Grundlage für die Entwicklungsperspektiven von Kindern und Jugendlichen. Bildung und Bildungsförderung sind vielfältige gesamtgesellschaftliche Herausforderungen auf kommunaler sowie Länder- und Bundesebene. Im Sinne eines von der Bundesregierung propagierten Gender Mainstreamings gehört dazu auch eine geschlechterspezifische Bildungsförderung, wie es seit Jahrzehnten die Bundesregierung bei der gezielten Mädchenförderung praktiziert, in der gesundheitlichen Aufklärung oder im generellen Stärken von Mädchen.

Wir kritisieren, dass sich die Bundesregierung Jungen weitaus weniger Unterstützung und Hilfe angedeihen lässt als Mädchen. Das ist nicht gerechtfertigt, da Jungen heute die schlechtere Bildungsbeteiligung und das schlechtere Bildungsniveau aufzeigen. Jungen weisen in allen Bundesländern um 40 bis 65% höhere Quoten bei Kindern ohne Schulabschluss auf als Mädchen. In allen Bundesländern erreichen Jungen seltener (15 – 30% seltener) die Allgemeine Hochschulreife als Mädchen. Jungen haben im Schnitt schlechtere Noten als Mädchen.

Dieses geschlechterspezifische Bildungsgefälle wird von der Bundesregierung offenbar weniger als Problem oder als Handlungsbedarf im Sinne eines Gender Mainstreaming-Prozesses wahrgenommen, sondern als triumphistisch verkündete, positive Rückmeldung einer geschlechterspezifischen Jugendförderung verstanden, die sich heute noch ausschließlich auf die „Frauenfrage“ beschränkt.“   –  Hier geht es weiter zu den konkreten Forderungen der Petition und zur Möglichkeit der Unterstützung:

https://www.openpetition.de/petition/online/petition-zur-foerderung-von-jungen-das-potential-von-jungen-begreifen