Medienspiegel

Weder Quotenfrau noch Quotentürkin – nur eine gute Polizistin

Veröffentlicht

Von Karin Truscheit – Auszüge:

„Die Polizei wirbt um Deutsche „mit Migrationshintergrund“, aber es gibt nur wenige Einwanderer, die das wollen. So wird der Polizei „struktureller Rassismus“ vorgeworfen. Doch Quoten haben nichts mit der Wirklichkeit zu tun.“

“ „Ich will nicht die Quotentürkin sein“, sagt Deren Berk. Und auch nicht die Quotenfrau. Es sei überhaupt nicht einzusehen, warum manche Leute manche Posten nur deshalb bekämen, weil sie vielleicht einen ausländischen „Hintergrund“ hätten, sagt sie. „Ich will aufgrund meiner Arbeit beurteilt werden.“ Die muss sie bislang gut gemacht haben, obwohl der Weg zu den zwei Sternen auf ihren Schulterklappen nicht gerade leicht war: Dass sie mit 35 Jahren als Wachdienstführerin in einer Millionenstadt einer Polizeiwache vorstehen wird, war nicht vorgezeichnet, als sie 1978 als jüngstes von sechs Mädchen in Köln-Dellbrück zur Welt kam.“   –  Zum Artikel:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/selten-und-begehrt-polizisten-mit-migrationshintergrund-12910527-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2