Wenn Geschlecht konstruiert ist, ist dann Frauenförderung nicht ein Widerspruch?

Von Christian

„Ein vermeintlicher Widerspruch in der feministischen Theorie ist der Folgende:

  1. Der Feminismus sagt, dass Frauen sozial konstruiert sind und es gar kein Geschlecht gibt
  2. Er sagt gleichzeitig, dass Frauen mit Quoten etc gefördert werden sollen
  3. Wenn es aber keine Frauen gibt, warum sollte man diese dann durch Quoten fördern?“   –  Weiterlesen:

http://allesevolution.wordpress.com/2014/04/29/wenn-geschlecht-konstruiert-ist-ist-dann-frauenforderung-nicht-ein-widerspruch/

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.