Medienspiegel

Brauchen wir eine politisch korrekte Sprache?

Veröffentlicht

Von

„Der Negerkuss ist zum Schokokuss geworden, das behinderte zum besonderen Kind und ein schwer erziehbarer Jugendlicher fühlt sich als verhaltensoriginell besser beschrieben. Welche Sprachanpassungen sinnvoll sind und wann gut gemeinte Ideen ins Gegenteil umschlagen.“

Kommentar GB: Auch gut gemeinte Dummheit ist Dummheit. Möglicherweise handelt sich bei PC außerdem um irgend eine Art von psychischer Störung, eine Art „PC-Neurose“; dafür spricht einiges.  Immerhin bilden sich die Leidenden hartnäckig ein, andere hätten dieselben schlimmen fixen Ideen wie sie selbst, und deshalb müsse diesen nun dies oder das verboten werden, damit sie selbst sich beruhigt fühlen. Grotesk.

http://www.focus.de/wissen/mensch/philosophie/vom-neger-zum-afroamerikaner-wer-braucht-eine-politisch-korrekte-sprache_id_3696453.html