Medienspiegel

„Die globale Überwachung“: Orwell hatte Recht

Veröffentlicht
Von Fabian Schmid

Glenn Greenwald seziert in seinem Buch die NSA-Affäre und zeichnet ein düsteres Bild der Massenüberwachung

Der US-Journalist Glenn Greenwald hat am Dienstag sein neues Sachbuch „Die globale Überwachung“ veröffentlicht. Auf 366 Seiten zeichnet der Pulitzer-Preisträger die massiven Spionagetätigkeiten der NSA nach und warnt eindringlich vor den Gefahren des gläsernen Menschen. Greenwald hat gemeinsam mit der Filmemacherin Laura Poitras maßgeblich zu den NSA-Enthüllungen beigetragen und gilt mittlerweiler als enger Vertrauter des Whistleblowers Edward Snowden, der sich noch als NSA-Mitarbeiter an Greenwald gewandt hatte. “   Zum Artikel:

http://derstandard.at/1399507649943/Die-globale-Ueberwachung-Orwell-hatte-Recht