Medienspiegel

Champions League des Sexismus: Die Siegerehrung

Veröffentlicht

 

„Lange hat es gedauert, bis die Sieger unserer Champions League des Sexismus feststanden.

Aus der Zusendung von mehr als 150 männerfeindlich-sexistischen Zitaten standen 32 Sprüche in unterschiedlichen Gruppen zur Abstimmung. Und schon vor der Auswertung der Finalgruppe war eines klar: Die Ursache des männerfeindlichen Sexismus hat einen Namen und der heißt „Politik.“ Alle vier Finalteilnehmer waren Zitate von Politikern oder Parteien. Ins Finale haben es ein Zitat der ehemaligen und inzwischen in der Versenkung verschwundenen FDP-Vizevorsitzenden Pieper, der ehemaligen First Lady und zukünftigen Möchtegernpräsidentin Hillary Clinton sowie zwei Zitate der Grünen geschafft.

Dass die Grünen gleich zwei Mal im Finale vertreten waren, wundert wenig. Immerhin gelang es dieser Partei, die sich in ihrem Selbstverständnis als  Vorkämpfer für Gleichberechtigung und gegen Sexismus sieht, mit vier Mannschaften anzutreten – und, wenn wir es rechtzeitig erfahren hätten, sogar mit fünf.“  –  Zum Artikel;

http://manndat.de/leitartikel/champions-league-des-sexismus-die-siegerehrung.html