Medienspiegel

„Ein Vaterschaftstest erspart vielen ein Drama“

Interview mit Ludger Pütz von
„Ludger Pütz versteht sich selbst als Vaterrechtler.
In seinem Blog schreibt er über seine Erfahrungen als Kuckucksvater – und wie man Männern die Erfahrung erspart, plötzlich kinderlos zu sein.“   –
Zum Interview:

http://www.welt.de/vermischtes/article129440978/Ein-Vaterschaftstest-erspart-vielen-ein-Drama.html

Kommentar GB:

Man wird ja sehen, wie sich die Parteien zu dieser m. E. berechtigten rechtspolitischen Forderung verhalten werden. Vermutlich ignorant.

Auf Basis der derzeitigen Rechtslage wird m. E. jede Kindsmutter, die einem Mann ein Kind unterschiebt, strafrechtlich zur Betrügerin.

Ob Strafrechtler das bestätigen würden, das steht allerdings dahin. – Von Frau Schwesig würde ich mir dabei aber nichts erwarten.

Denn sie ist ja für alle Menschen – außer für Männer – zuständig, es sei denn, diese wären schwul. Denen hängt sie dann die Regenbogenfahne auf.

http://www.freiewelt.net/eklatanter-fall-von-klientelpolitik-10035044/