Medienspiegel

Frauenquote stoppt Ehrung von Männern

Von Hagen Eichler

„Wird ein Mann für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen, muss er Jahre auf eine Entscheidung warten.

Im Fall eines betagten Wissenschaftlers will der Landesmusikrat das nicht länger hinnehmen.“ 

„Die Magdeburger Staatskanzlei hat ein Problem: Jahr für Jahr gehen bei ihr Vorschläge mit den Namen ehrenwerter Menschen ein. Doch meist sind es Männer. Der Bundespräsident, der über die Verleihung entscheidet, besteht jedoch darauf, dass auf den Vorschlagslisten mindestens 30 Prozent Frauen stehen.“ –  Zum Artikel:

http://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1292743_Frauenquote-stoppt-Ehrung-von-Maennern.html

Kommentar GB: Dem Herrn Bundespräsidenten Gauck ist zu empfehlen, diese 30% – Regelung abzuschaffen.

Siehe hierzu auch den Kommentar von Hadmut Danisch:

http://www.danisch.de/blog/2014/06/13/eines-bundespraesidenten-unwuerdig-die-maennerhalde/