Medienspiegel

Wozu männliche Monstren und friedliche Frauen gut sind – Margarete Mitscherlichs „Die friedfertige Frau“

Veröffentlicht

Von Lucas Schoppe   –   Auszug:

„Wie ist es (…) möglich, dass (…) klischeehafte Verknüpfungen von Männlichkeit und Gewalt und ein verbissenes Festhalten an der Idee weiblicher Gewaltlosigkeit völlig selbstverständlich verbreitet werden können?

Zur Beantwortung dieser Frage lohnt es sich, ein wenig Gegenwartsarchäologie zu betreiben und ein Buch neu zu lesen, das 1985 ein enormer Erfolg war, das noch im selben Jahr in der vierten Auflage erschien und angesichts dessen Kritiker noch heute von einem „epochalen Werk“ sprechen“ (…)  –  Hervorhebungen: GB  –  Zum Artikel:

http://cuncti.net/streitbar/751-wozu-maennliche-monstren-und-friedliche-frauen-gut-sind-margarete-mitscherlichs-die-friedfertige-frau