„Gender“ pay gap

Von Sarah J. Tschernigow

„Arm, aber sexy“

„Einer schmächtig, der andere wie Herkules: Die Männermodels Franz Joseph und Philip Deml sind gut gebucht.

Doch reich werden beide allein mit Laufstegjobs nicht. Für einen Einsatz gibt es oft nur 150 Euro.“   –   Zu Artikel:

http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/model-als-job-maenner-praesentieren-mode-auf-der-fashion-week-berlin-a-980937.html

Kommentar GB:

Für dieses Fallbeispiel als Illustration einer bis zum Schwachsinn ausgewalzten gender pay gap – Lüge ist zu danken.

Und es ist ein interessanter Beitrag zu der hysterischen Sexismus – Kampagne. Mal sehen ob es jetzt auch einen #Aufschrei gibt. Wohl kaum.

Männer sind eher selten Hysteriker. Aber stellen Sie sich vor, „Arm, aber sexy“ würde sich (z. B.) auf junge philippinische Frauen beziehen…

 

 

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.