Medienspiegel

Wie zu erwarten: eine antisemitische Allianz formiert sich

„Was ich am 8. Juni 2010 zum neuen Stolz der Berliner Republik und ihrem geänderten Verhältnis zu Israel und den Juden geschrieben habe, ist so aktuell wie nie.  Die Konsequenzen sehen wir heute auf deutschen Strassen: Antisemitismus ist wieder salonfähig. Der Krieg in Syrien und Irak – interessiert nicht. Der Krieg in der Ukraine – egal. Der Massenterror in Nigeria – weit weg. Mögen dort auch um ein Vielfaches mehr Menschen gewaltsam ums Leben kommen, so ist doch nur Israels Überlebenskampf: natürlich ein Verbrechen.

Dass dieser Antisemitismus vorwiegend links und islamisch sein würde, war auch abzusehen. Die deutsche Linke hat seit Lafontaine mit der Idee kokettiert, dass der Islam durch seinen Antiamerikanismus, Antikapitalismus und Antizionismus so etwas wie ein natürlicher Verbündeter sei.“   –   Zum Artikel:

http://www.freiewelt.net/wie-zu-erwarten-eine-antisemitische-allianz-formiert-sich-10037471/

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/die-zivilgesellschaft-ist-gefragt-ein-gespraech-mit-raphael-gross-13060846.html

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/nicht-dummstellen-die-migrantischen-wurzeln-des-neuen-antisemitismus-13065014.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/judenfeindlichkeit-alter-antisemitismus-mit-neuen-protagonisten-1.2059440

http://www.tagesspiegel.de/politik/tunnel-in-gaza-die-hamas-und-der-unterirdische-krieg/10253382.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/tunnelsysteme-der-hamas-krieg-aus-dem-untergrund-1.2061820

http://www.nzz.ch/meinung/kolumnen/morgenland/ein-ausweg-aus-dem-gaza-teufelskreis-1.18349905

http://www.welt.de/politik/ausland/article130595258/Hamas-lehnt-Verlaengerung-von-Gaza-Waffenruhe-ab.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/nahostkonflikt-hamas-feuert-wieder-raketen-auf-israel-1.2064627

http://www.spiegel.de/politik/ausland/gazastreifen-tag-der-waffenruhe-zwischen-israel-und-hamas-in-tel-aviv-a-983062.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/gazakrieg-ein-diplomatisches-truemmerfeld-13066867.html

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/19787

http://www.fr-online.de/politik/nahost-konflikt-waffenruhe-israel-beendet-waffenruhe,1472596,27956066.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article130595133/Auf-den-Spuren-des-arabischen-Antisemitismus.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article130689223/Israel-will-die-Hamas-bis-zum-bitteren-Ende-bekriegen.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/article130725609/Antisemitismus-Streit-im-Hort-des-Wahnsinns.html

http://www.freiewelt.net/nachricht/arabischer-antijudaismus-ist-aelter-als-israel-10038066/

https://www.freitag.de/autoren/liebernichts/ventil-der-gefuehle

http://www.huffingtonpost.de/thomas-meyer/auch-linke-konnen-antisemiten-sein_b_5653338.html?utm_hp_ref=germany

http://www.sueddeutsche.de/politik/anschlag-auf-synagoge-in-wuppertal-gemeinde-unterschock-1.2081027

http://www.freiewelt.net/der-israelisch-palaestinensische-konflikt-aus-der-sicht-eines-siedlers-10038794/

http://www.sueddeutsche.de/politik/deutscher-dschihadist-tot-deswegen-wollen-wir-fuer-allah-sterben-1.2081546

http://www.sueddeutsche.de/politik/nahostkonflikt-warum-die-hamas-weiter-kaempfen-will-1.2082141

Hamas äussert sich zur Entführung und Ermorderung dreier israelischer Jugendlicher:

http://www.phoenix.de/content//865687

Kommentar GB: Zitat FR / s. o. / :

„Nach dem Scheitern einer humanitären Waffenruhe in Nahost setzen Israel und die Hamas im Gazastreifen ihre gegenseitigen Angriffe fort. Militante Palästinenser feuerten am Sonntag erneut Raketen auf israelische Ortschaften. Daraufhin teilte das israelische Militär mit, Luftwaffe, Marine und Bodentruppen würden ihre Angriffe auf den Gazastreifen ebenfalls wieder aufnehmen.

Und wie titelt dazu die FR? So: „Israel beendet Waffenruhe.“ Obwohl sie im Text – s. o. – selbst geschrieben haben, dass Hamas die Waffenruhe beendet hat. Wie verlogen oder antisemitisch oder manipulativ sind eigentlich die Redakteure der FR? Und für wie blöd halten sie ihre Leser?

Kommentar GB: Menschen brauchen überall eine konkrete Lebensperspektive. Und die muß geschaffen werden!

https://frankfurter-erklaerung.de/2014/07/der-antisemit-in-uns-wo-hoert-kritik-auf-wo-faengt-hass-an/