Prostitutionsgesetz

Sönke Rix im Gespräch mit Thielko Grieß

„In den Verhandlungen über ein neues Prostitutionsgesetz spricht sich die Union für ein Mindestalter von 21 Jahren für Prostituierte aus, die SPD will bei 18 bleiben. Sonst treibe man die 18- bis 21-Jährigen Frauen in die Illegalität und erreiche sie nicht mehr für Beratung, Gesundheitsversorgung und Ausstiegsprojekte, sagte der familienpolitische Sprecher der SPD, Sönke Rix, im DLF.“   –

http://www.deutschlandfunk.de/prostitutionsgesetz-altersgrenze-sehr-problematisch.694.de.html?dram:article_id=294752

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.