Großbritannien: Große Klassenunterschiede im Lesen

Von Thomas Pany

„Besonders „weiße Jungen“ aus ämlichen Verhältnissen, deren erste Sprache Englisch ist, schneiden beim Vergleich der Lesefähigkeiten von Elfjährigen schlecht ab.“  –

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42720/1.html

und – weiterführend –

http://sciencefiles.org/2014/09/09/eine-bildungs-quote-fur-kinder-aus-der-arbeiterschicht/