Medienspiegel

NSA rätselt, warum IS trotz Ausspähung deutscher Bürger nicht früher erkannt wurde

Veröffentlicht

„Fort Meade (dpo) – Große Verunsicherung bei der National Security Agency. Dort versucht die Führungsspitze derzeit fieberhaft herauszufinden, warum die Terrorgruppe IS weitgehend unbemerkt vom größten amerikanischen Auslandsgeheimdienst erstarken konnte – und das, obwohl die NSA seit Jahren massenhaft deutsche Bürger ausspäht. Dabei soll auch überprüft werden, ob ein noch intensiveres Eindringen in das Privatleben von Bürgern befreundeter Nato-Staaten den IS hätte verhindern können.“  –

http://www.der-postillon.com/2014/10/nsa-ratselt-warum-is-trotz-ausspahung.html#more