Medienspiegel

Wieso Familie und Beruf nicht zu vereinbaren sind

Veröffentlicht

Ein Gastbeitrag von Susanne Garsoffky und Britta Sembach

„Wer Kinder hat und Karriere machen möchte, zahlt einen hohen Preis – besonders als Frau. Es ist beschönigend, von einer Vereinbarkeit zu sprechen. Denn die gibt es nicht.“

http://www.zeit.de/karriere/beruf/2014-09/vereinbarkeit-familie-beruf-luege-gastbeitrag

Kommentar GB:

Niemand kann alles haben! Niemand! Denn wer sich für etwas entscheidet, der entscheidet sich damit zugleich unvermeidlich gegen etwas anderes.

Warum wird das so oft nicht begriffen?

Man lese hierzu das bekannte Märchen: Der Fischer und seine Frau – oder den Butt-Roman von Günter Grass.