Scheidungskosten

„Er hatte alles versucht, ihr ein Viertel des Vermögens angeboten. Doch sie wollte die Hälfte – und bekam Recht. Der britische Hedgefondsmanager Chris Hohn hat nun eine der teuersten britischen Scheidungen hinter sich.“   –   Zum Artikel:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/scheidung-hedgefondsmanager-zahlt-425-millionen-euro-a-1005463.html

Kommentar GB:

„Da staunt der Laie – und der Fachmann wundert sich“, sagt man wohl in derartigen Fällen, die mit der Lebensrealität wie wir sie kennen, nichts, aber auch gar nichts zu tun haben.  Ich empfehle Ihnen, den Artikel anzuklicken, nicht nur wegen der Detailinformationen im Text.

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.