Medienspiegel

Katze wird gemobbt, nur weil sie rot ist

Veröffentlicht

„Claudi ist eine Katze, die es nicht leicht hat in ihrem Katzenleben. Immer wieder wird Claudi von anderen Artgenossen attackiert. Im besten Fall wird sie von anderen Katzen gemieden. Claudi hat keinerlei Freunde. Es ist konsequentes, grausames Mobbing. Und das nur, weil Claudi ein rotes Fell hat und nicht wie meisten andere Katzen ein Fell mit schwarzer, grauer oder weißer Farbe oder einer Kombination daraus. Nur ihr Frauchen, das anonym bleiben möchten,  steht voll hinter Claudi. Sie sagt, Claudi sei eine ganz normale Katze, nur ihr Fell sei halt rot. „Die anderen Tiere sollten sich was schämen!“, so das Frauchen.“    –   Zum Artikel mit Farbphoto:

http://www.xnews.eu/blog/

Kommentar GB:

Ein Ungeheuerlichkeit ist das! Das ist ein Fall für unsere Frau Lüders von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes! Meinen Sie nicht auch?

http://www.antidiskriminierungsstelle.de/DE/Home/home_node.html

Die Ausgabenseite der Antidiskriminierungsstelle sichern Sie mit ihren Steuerzahlungen. Wem das nutzt?

Nun ja, vielleicht gibt es ja wirklich die eine oder andere Person, dann und wann…

Wie schön für Frau Lüders und all die anderen wichtigen Leute dieser besonders wichtigen und völlig unverzichtbaren Behörde.