Medienspiegel

Norbert Blüm wirft CDU Verrat an der Familie vor

Veröffentlicht

Von

„Norbert Blüm kämpft wieder. Denn der frühere Bundesarbeitsminister hat eine neue, gigantische soziale Gerechtigkeitslücke ausgemacht: das deutsche Justizsystem. In dem Buch „Einspruch!“ führt der streitbare CDU-Mann einen regelrechten Feldzug gegen Richter und Anwälte – und liest zudem seiner eigenen Partei gehörig die Leviten.

Juristen und Gesetzgeber, so der blümsche Vorwurf, würden gemeinsame Sache machen, um die klassische Ehe und Familie niederzuwalzen. Das reformierte Scheidungsrecht kenne keine Moral und lasse geschiedene Frauen und deren Kinder als Opfer zurück, empört sich der 79-Jährige. Die CDU habe „bei der Demontage von Ehe und Familie leider Schmiere gestanden“.“   –

Zum Artikel:

http://www.welt.de/politik/deutschland/article135077267/Norbert-Bluem-wirft-CDU-Verrat-an-der-Familie-vor.html

Kommentar GB:

Was ich über Scheidungen und ihre Folgen – insbesondere für die Männer – gelesen habe, das deutet in eine andere Richtung als die von Blüm bezeichnete.

Aber vieleicht äußert sich dazu noch jemand, der das alles besser als ich und vielleicht auch besser als Blüm beurteilen kann?