Medienspiegel

Mannheim umbenennen!

Von Michael Klein:

Studenten der Humboldt-Universität fordern: die Humboldt-Universität soll umbenannt werden: Alexander und Wilhelm von Humboldt waren nämlich ableistische, rassistische, männliche, weiße Schweine und sind gänzlich ungeeignet, um als Namenspatrone einer Stätte des reinen Wissens zu dienen.

Ein Lehrstuhlbesetzer an der Humboldt-Universität fordert eine eigene Ansprache für sich, bei gleicher Bezahlung versteht sich, und zudem zu Straftaten auf, wenn die verlangte eigene Ansprache nicht genutzt und andere rassistisch, ableistisch und sonstistische Diskriminierungen nicht unterlassen werden.

Diese Forderungen sind jedoch erst der Anfang.

Die Korrektur der Geschichte, das Umschreiben der patriarchalischen Vergangenheit des weißen und männlichen Deutschlands hat gerade erst begonnen. Jetzt geht es der Vorherrschaft des weißen Mannes so richtig an den Kragen.

Wir wollen Mannheim umbenennen.

Warum? Na: Mannheim.  –  Zum Artikel:

http://sciencefiles.org/2015/01/03/mannheim-umbenennen/