Medienspiegel

Kopenhagen trifft uns alle

“Während einer Veranstaltung in Kopenhagen über Meinungsfreiheit und Islam sind in einem Kulturzentrum Schüsse gefallen. Mindestens eine Person wurde getötet, drei Polizisten sollen verletzt worden sein.” (Süddeutsche Zeitung)

“In Kopenhagen fand nach den Schüssen auf ein Kulturzentrum eine weitere Schießerei statt. Vor der Synagoge soll ein Täter einer Person in den Kopf geschossen haben. Zwei weitere Personen sollen verletzt worden sein.” (Spiegel Online)  –  Zum Artikel:

http://www.feuerbringer-magazin.de/2015/02/15/kopenhagen-trifft-uns-alle/#more-8847

http://www.spiegel.de/politik/ausland/kopenhagen-reaktionen-auf-anschlaege-in-daenemark-a-1018553.html

Ein Leser des Independent schreibt:

‚liberals‘ are the reason they think we are targets, they have bent over backwards to assuage the islamofascists sensibilities to ‚integrate‘ them & they only see this as weakness & I’m sure they all think the West is theirs for the taking one day!!!!!!

http://www.spiegel.de/politik/ausland/kopenhagen-polizei-hat-mutmasslichen-attentaeter-offenbar-erschossen-a-1018539.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/kopenhagen-reaktionen-auf-anschlaege-in-daenemark-a-1018553.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/kopenhagen-polizei-stellt-identitaet-des-mutmasslichen-attentaeters-fest-a-1018568.html

Sie kennen den Namen, nennen ihn aber nicht. Was sagt uns das?

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/kopenhagen-anschlaege-nach-franzoesischem-vorbild-13430553-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3

Auch hier: alle möglichen Details. Aber der Name, der wird verschwiegen. WARUM? – Heute nun eine Meldung hierzu:

„In Kopenhagen sind am Morgen zwei Männer festgenommen worden. Sie werden der Mittäterschaft verdächtigt. Über den mutmaßlichen Attentäter wird immer mehr bekannt. Der von der Polizei erschossene mutmaßliche Täter der Anschläge von Kopenhagen, Omar Abdel Hamid El-Hussein.

Der mutmaßliche Attentäter von Kopenhagen ist Medienberichten zufolge Sohn palästinensischer Eltern gewesen und hat sich mehrfach sehr wütend über Israel geäußert. Der in Dänemark geborene 22-Jährige habe Palästina als zweite Heimat betrachtet und sich sehr für die Palästinenser engagiert, berichtete die dänische Zeitung „Politiken“ am Montag unter Berufung auf Mitschüler des Mannes, der eine Erwachsenenbildung absolviert hatte.

Auch in anderen dänischen Medien werden immer mehr Details über den mutmaßlichen Attentäter von Kopenhagen bekannt. Nach Informationen des Fernsehsenders tv2 hieß er Omar Abdel Hamid el Hussein. Die Zeitung „Ekstrabladet“ veröffentlichte ein Bild des Mannes. Er war der Polizei unter anderem durch Gewaltdelikte, Verstöße gegen das Waffengesetz und Bandenkriminalität bekannt. Der 22 Jahre alte gebürtige Kopenhagener war nach Angaben des dänischen Rundfunks erst vor wenigen Wochen aus dem Gefängnis entlassen worden.“

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/kopenhagen-mutmasslicher-schuetze-wuetend-auf-israel-13431272.html

http://www.sueddeutsche.de/politik/nach-anschlaegen-von-kopenhagen-was-wir-ueber-den-mutmasslichen-attentaeter-wissen-1.2353651

Ein dortiger Kommentator schreibt dazu:

Scheibchenweise…
Jens Reichmann  (Hinschauer) – 16.02.2015 11:48

Folgen  … lassen die liberal-großzügigen Stellen Dänemarks, nochmals gefiltert von hiesigen „Das-hat-nichts-mit-Islam-zu-tun“-Redakteuren in Deutschland die relevanten Informationen heraus. Aus dem „Einzeltäter“ wird somit einer, der offenbar mindestens zwei Komplizen hatte. Aus dem „gebürtigen Dänen“, wird einer, der zwei palästinensische Eltern hatte. Aus final wird aus dem „unbekannten“ Wikinger-Abkömmling jemand, der den Namen Omar Abdel Hamid el Hussein trägt. Hier treffen sich zwei Interessensphären: die liberale Justiz und Polizei Dänemarks, die kaum erklären kann, warum ein vorbestrafter Schwerkrimineller so agieren kann. Und die Multi-Kulti-Elite, die dringend verhindern muss, dass der Mord an einem Dokumentarfilmer und einem jüdischen Wachmann als politisches Attentat wahrgenommen und öffentlich debattiert werden. Beschämend.

http://www.focus.de/politik/ausland/news-ticker-zu-anschlaegen-in-daenemark-terror-in-kopenhagen-polizei-erschiesst-mann-an-bahnstation_id_4477301.html

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-02/kopenhagen-attentat-synagoge

http://www.tagesspiegel.de/politik/terror-in-daenemark-polizei-erschiesst-mutmasslichen-attentaeter-von-kopenhagen/11375276.html

http://derstandard.at/2000011720980/Verletzte-bei-Schuessen-in-Kopenhagen

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-02/braunschweiger-karnevalsumzug-absage-terrorgefahr

https://frankfurter-erklaerung.de/2015/01/wir-sind-charlie/

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-02/terrorismus-kopenhagen-charlie-hebdo-theo-van-gogh-ueberblick