Lego stellt Verkauf komplett ein, weil Kinder damit alles Mögliche bauen könnten

„Billund (dpo) – Lego hat angekündigt, Ende 2013 sämtliche Produkte aus dem Handel zu nehmen. Zunächst war nur der Star-Wars-Bausatz „Jabbas Palast“ betroffen, nachdem die türkische Kulturgemeinde Österreichs darin Ähnlichkeiten zu einer Moschee erkannt hatte. Die Entscheidung, den Verkauf komplett einzustellen, kam, als der Spielzeughersteller feststellen musste, dass sich mit Lego unzählige weitere diskriminierende Objekte bauen lassen.“   –  Zum Artikel:

http://www.der-postillon.com/2013/04/lego-stellt-verkauf-komplett-ein-weil.html#at_pco=smlre-1.0&at_si=54d4da1a9463e348&at_ab=per-2&at_pos=1&at_tot=4

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.