Medienspiegel

„Kubicki ist genau der Typ Mann, auf den ich stehe“

Von Daniele Raffaele Gambone

Bei Frank Plasberg wurde über Gender-Mainstreaming und seine sprachlichen Auswirkungen gestritten.

Doch FDP-Vize Wolfgang Kubicki ließ sich lieber von Schauspielerin Sophia Thomalla bezirzen.

http://www.welt.de/vermischtes/article138002367/Kubicki-ist-genau-der-Typ-Mann-auf-den-ich-stehe.html

und

http://www.rp-online.de/panorama/fernsehen/hart-aber-fair-frank-plasberg-streitet-mit-gender-und-schwachsinn-aid-1.4916560

mit dem Irrtum:

„Am deutlichsten macht das die unbestrittene Ungerechtigkeit, dass Frauen in gleichwertigen Jobs immer noch deutlich weniger verdienen als Männer.“

Kommentar GB:

Dieser Gender Pay Gap – Unsinn wird, obwohl längst widerlegt, von interessierter Seite nach wie vor ständig wiederholt.

Am Schluß des RP-Beitrages steht folgendes:

„Das grundlegende Missverständnis ist ja, bei Gleichstellung ginge es um Gleichmacherei. Es geht um gleiche Chancen.“