„Kubicki ist genau der Typ Mann, auf den ich stehe“

Von Daniele Raffaele Gambone

Bei Frank Plasberg wurde über Gender-Mainstreaming und seine sprachlichen Auswirkungen gestritten.

Doch FDP-Vize Wolfgang Kubicki ließ sich lieber von Schauspielerin Sophia Thomalla bezirzen.

http://www.welt.de/vermischtes/article138002367/Kubicki-ist-genau-der-Typ-Mann-auf-den-ich-stehe.html

und

http://www.rp-online.de/panorama/fernsehen/hart-aber-fair-frank-plasberg-streitet-mit-gender-und-schwachsinn-aid-1.4916560

mit dem Irrtum:

„Am deutlichsten macht das die unbestrittene Ungerechtigkeit, dass Frauen in gleichwertigen Jobs immer noch deutlich weniger verdienen als Männer.“

Kommentar GB:

Dieser Gender Pay Gap – Unsinn wird, obwohl längst widerlegt, von interessierter Seite nach wie vor ständig wiederholt.

Am Schluß des RP-Beitrages steht folgendes:

„Das grundlegende Missverständnis ist ja, bei Gleichstellung ginge es um Gleichmacherei. Es geht um gleiche Chancen.“

Abonnieren Sie den Freitagsbrief!

Erhalten Sie eine wöchentliche Übersicht über die wichtigsten Meldungen meines Medienspiegels.

Sie erhalten keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.