Aufmerksamkeitsstörung ADHS: Methylphenidat wird weniger verordnet

„Der Verbrauch von Methylphenidat, dem klassischen Mittel für die Behandlung von Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörungen bei Kindern, ist in den vergangenen zwei Jahren deutlich gesunken – nach Jahrzehnten des Anstiegs.“

Zum Artikel:

http://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin/aufmerksamkeitsstoerung-adhs-methylphenidat-wird-weniger-verordnet-13561677.html