Medienspiegel

Der Islam ist die am schnellsten wachsende Religion

Veröffentlicht

Florian Rötzer

Mit der „Islamisierung des Abendlandes“ wird es aber trotzdem nichts; der Anteil der Religionslosen und Atheisten an der Weltbevölkerung wird schrumpfen

Auch wenn der Islam, so eine demografische Pew-Studie über die Entwicklung der Religionen bis 2050, die am schnellsten wachsende Religion sein wird: Wenn die gegenwärtigen Trends anhalten, werden die Christen, deren Anteil bei 31,4 Prozent stagniert, mit 2,92 Milliarden weiterhin die größte Gruppe darstellen. Der Anteil der Muslime wächst von jetzt 23,2 auf 29,7 Prozent, was 2,76 Milliarden Muslimen 2050 entspricht. 2100 würde es ein wenig mehr Muslime als Christen geben.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44611/1.html