Faust in Berlin mit Grönemeyer-Musik

Mephisto als Transe

Faust I und II am Stück – geht das unter 21 Stunden? Und wie stellt sich Herbert Grönemeyer als Theatermusiker an?

Fünf Fragen und fünf Antworten zur Faust-Inszenierung am Berliner Ensemble.

Von Christine Dössel  –  Auszug
„Sensationell gut ist Christopher Nell als Mephisto – eine sinnenfrohe Mischung aus abgetakeltem Altrocker, durchtriebenem Großstadtindianer und unternehmungslustiger Transe. Ungeheuer agil, lasziv, spitzbübisch. Er kann wunderbar singen. Und jodelt einmal sogar.“

http://www.sueddeutsche.de/kultur/faust-in-berlin-mit-groenemeyer-musik-mephisto-als-transe-1.2448709

Kommentar GB:

Na, da freut sich der Zeitgeist.