Propagandasender ZDF

Von Hadmut Danisch  –  Auszug:

„Hörte sich bei den ersten drei Sätzen so an, als würden die jetzt den Feminismus durch den Kakao ziehen (und das wäre ja als Kritik am Mainstreaming wirklich Kabarett gewesen).

Und dann war der Rest der Sendung durchgehende, heftige, aber strunzdoofe Feminismus-Propaganda. So, wie ich das von der neuen Besetzung kenne, scharfe Sprache, deftig draufhauen, aber ohne Hirn, ohne Verstand, ohne Substanz.

Und dann lassen die da ein Klischee nach dem anderen, eine feministische Propagandathese nach der anderen ab, nicht pointiert oder so, sondern einmal von vorne nach hinten den Propaganda-Katalog vorgelesen. Und zur Unterstützung des Ganzen werden die Frauenfiguren immer als überlegen-intelligent und die Männer als vertrottelt-doof hingestellt. Keinerlei Substanz, nichts greifbar, einfach nur den ganzen Gender-Scheiß vorgelesen.

Mir ist dabei aber aufgefallen, dass die eigentlich selbst nicht wussten, wovon die da eigentlich reden. Etwa ab Minute 31 erzählt da Claus von Wagner davon, dass man herausgefunden hat, dass sich Herzinfarkte bei Frauen anders äußern als bei Männern und man sie deshalb fehlgedeutet habe. Sowas passiert, wenn man sich den Inhalt der Sendung mal eben zusammengoogelt oder von irgendwelche Autoren zusammengooglen lässt.

Denn solche medizinischen Unterschiede zwischen Männern und Frauen werden nämlich nicht von Feministen oder „Gender Studies” gefunden, sondern von der Gegenpartei, den Medizinern. Feminismus und Gender Studies beschimpfen die Medizin ja, aus patriarchalischen Gründen Unterschiede zu erfinden, und in Wirklichkeit gäbe es ja gar keine Geschlechter und keine biologischen, anerzogenen Unterschiede, das wäre alles nur kulturell eingeredet. Jeder, der behauptet, dass es biologische Unterschiede gäbe, würde sich nur solcher „Biologismen” bedienen, die nur dazu erfunden worden sind, Frauen zu unterdrücken und auszugrenzen.

Wenn sich von Wagner aber nun hinstellt, und das als Argument für Feminismus bringt, dann zeigt das nicht nur, dass er überhaupt nicht verstanden hat, worum es da geht, und nur die oberflächliche Propaganda nachplappert, sondern es zeigt auch, dass er seine Texte eigentlich nicht selbst geschrieben haben kann, sondern sie sich von Autoren zuliefern lässt (oder einfach irgendwo abgeschrieben hat).“

(Hervorhebung GB)   –  Zum Artikel:

http://www.danisch.de/blog/2015/04/29/schlechtes-aus-der-anstalt-propagandasender-zdf/#more-10495