Warum werden Bischöfe vom Staat bezahlt und nicht aus der Kirchensteuer?

„Während die evangelische Kirche im Jahr 2011 Einnahmen in Höhe von etwa 4,6 Milliarden Euro aus der Kirchensteuer erzielte, übertraf die katholische Kirche dies mit einem Betrag von fast 5 Milliarden Euro. Trotz dieser immensen Summe werden die Bischöfe von den Bundesländern bezahlt. Sie geben dafür jährlich nach Schätzungen der Zeit etwa 485 Millionen Euro aus. Viele Deutsche stellen sich angesichts der knappen Kassen der öffentlichen Haushalte daher die Frage, warum werden Bischöfe vom Staat bezahlt und nicht aus der Kirchensteuer?“

Zum Artikel:

http://www.refrago.de/Warum_werden_Bischoefe_vom_Staat_bezahlt_und_nicht_aus_der_Kirchensteuer.frage167.html

Kommentar GB:

Das alles dürfte weithin unbekannt sein …