Bericht über einen Besuch in der Offenen Anstalt

Frau Lann Hoernscheidt und der vaginale Sprachfeminismus

„Nicht-feminist.de hat uns mit diesem Link einen Einblick in den aktuellen Feminismus ermöglicht. Dort hatten sich vier Feministinnen versammelt, um die Diskriminierung durch Sprache zu besprechen. Ich habe mir den Clip angehört, weil ich Frau Lann Hornscheidt einmal im Original hören wollte. Ich war gespannt, wie ein geschlechtsloses Wesen klingt. Nun weiß ich es. Ich gebe zu, ich bin enttäuscht. Es gibt kein Zweifel mehr: Lann Hornscheidt ist eine Frau.

Der Feminismus hat sich erkenntnistheoretisch seit Foucault nicht weiterentwickelt, denn der tiefgründigste Einfall dieser Runde kam von Frau Lann Hornscheidt, nämlich, dass die Sprache die Wirklichkeit beeinflusse. So so. Auch wurde beklagt, dass die Sprache Macht auf den Sprechenden ausübe. Ah ja. Da saß sie nun, die verhuschte Speerspitze des Feminismus, denen die Sprache Gewalt antut. Aus Sicht der Männerrechtsbewegung ist diese Entwicklung erfreulich, wenn man bedenkt, dass der Feminismus mit der Theorie des Diskurses von Foucault seine Virulenz entwickelt hatte und nun dort wieder angekommen ist, wo er begonnen hatte. Allerdings auf einem sehr viel niedrigeren Niveau.“

Zum Artikel:

http://nicht-feminist.de/2015/05/frau-lann-hornscheidt-und-der-vaginale-sprachfeminismus/

und dies hier gehört ebenfalls in diese Kategorie:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-sandra-maischberger-ein-mann-in-frauenkleidern-der-maenner-liebt-13538752.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

http://www.sueddeutsche.de/medien/sexchange-auf-zdf-neo-zwischen-bizeps-und-hueftschwung-1.2466765

Es gibt sozioökonomische und soziopolitische Krisenprozesse  – Stichwort Postdemokratie – und passend dazu soziokulturelle Krisenprozesse; siehe oben;  und ebenso hier:

https://frankfurter-erklaerung.de/2014/11/pornografisierung-der-schule/

Die gesamtgesellschaftliche Krise zeigt soziokulturell – zunehmend ausgeprägt – dekadente Züge. Das fällt nicht nur mir auf:

http://www.fr-online.de/fotostrecken-politik/plassmanns-welt,1472612,26792084.html