BVG nimmt Verfassungs­beschwerde zur Frauenquote nicht an

„Am 10. März ist an dieser Stelle bereits ein Blog von mir erschienen, in dem ich mich gegen das Gesetz zur Einführung einer Frauenquote, genauer: das “Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst” gestellt habe und angekündigt habe, gegen das Gesetz Verfassungsbeschwerde einzulegen. Den Text meiner Verfassungsbeschwerde vom 6. März 2015 habe ich damals hier veröffentlicht. Am 30. April habe ich vom BVG folgenden Bescheid erhalten:“

http://www.freiewelt.net/bvg-nimmt-verfassungsbeschwerde-zur-frauenquote-nicht-an-10058940/#comment-455430